JETZT
ANRUFEN!
02761-9665-0
HABEN SIE
FEEDBACK
FÜR UNS?
INDUSTRIEBELÄGE
Gitterroste - Blechprofile


Wissenswertes über Gitterroste

Ein Gitterrost ist ein aus sich kreuzenden Trag- und Füllstäben gebildeter plattenförmiger Körper, bei dem alle Tragstäbe parallel zueinander verlaufen und die Füllstäbe dazu im 90°-Winkel ebenfalls parallel.

Gitterrostarten:

Press-Roste (P):
Bei Press-Rosten (P) werden Füllstäbe mit Druck in die gekerbten Tragstäbe eingepresst. Die Enden der Trag- und Füllstäbe werden mit einer Umrandung aus T-Profil eingefasst und verschweißt.

Max. Füllstablänge:
Tragstäbe 2-3mm = 2.900 mm
Tragstäbe 4-5mm = 2.300 mm

Max. Tragstablänge:
Rein technisch unbegrenzt, jedoch abhängig von den statischen Anforderungen.

Gitterroste haben generell schon eine hohe Rutschsicherheit, die sich jedoch steigern lässt, um z.B. auch in Bereichen mit hohem Aufkommen von Fetten, Ölen oder auch bei Vereisen erhöhte Sicherheit zu gewähren.

Man unterscheidet bei Press-Rosten folgende Gleitschutz-/Rutschhemmungsklassen:

Standard-Gleitschutz:                     
Trag- ODER Füllstäbe ausgeklinkt
Trag- UND Füllstäbe ausgeklinkt


Super-Gleitschutz:
Trag-, Füllstäbe UND Einfassung ausgeklinkt


Schweiß-Press-Roste (SP):
Bei Schweiß-Press-Rosten (SP) werden die verdrillten Vierkant-Füllstäbe in einem Arbeitsgang sowohl mit Druck in die gekerbten Tragstäbe eingepresst als auch anschließend die Schnittpunkte verschweißt. Die Enden der Trag- und Füllstäbe werden mit einer Umrandung aus Flachstahl eingefasst und verschweißt.

Max. Füllstablänge:
1.250 mm

Max. Tragstablänge:
12.200 mm

Auch bei Schweiß-Press-Rosten lässt sich die Rutschsicherheit steigern, es gibt folgende Gleitschutz-/Rutschhemmungsklasse:

Standard-Gleitschutz:
Tragstäbe ausgeklinkt, Füllstäbe verdrillt


Press- und Schweiß-Press-Roste finden ihren Einsatz im Industrie- und Baubereich, z.B. für Arbeitsbühnen, Laufstege, Podeste, Geländerfüllungen, Balkonbeläge oder auch für Fassaden und Deckenraster.

Die Entscheidung für ein Schweiß-Press-Rost liegt oft unter einem optischen Aspekt. Die Belastbarkeit entspricht die der Press-Roste.

Glasfaserverstärkte Kunststoff-Roste (GfK):
GfK-Roste werden gegossen und haben in der Regel eine quadratische Maschenteilung. Die Trag- und Füllstege haben dieselbe Höhe, daher erzielt man eine gleichmäßige Belastbarkeit.

Die Oberfläche ist bei GfK-Rosten so beschaffen, dass eine hohe Rutschhemmung gegeben ist. Sie ist entweder konkav oder besandet und entspricht  je nach Maschenteilung der Gleitschutz-/Rutschhemmungsklasse R11 bis R13.

konkav:                                                     besandet:

                      

GfK-Roste kommen häufig in Bereichen zum Einsatz, in denen die Korrosionsbeständigkeit sehr wichtig ist. Sie sind rauch- und feuerbeständig, isolierend, elektrisch nicht leitend und UV-beständig.


Wissenswertes über Blechprofile

Ein Blechprofil ist ein aus verschiedenen Materialien (z.B. Stahl, Edelstahl oder Aluminium) geschnittener, gestanzter und meist zum "C" gekanteter Industriebelag.

Diese Beläge finden meistens Abnehmer aus weiterverarbeitenden Betrieben, die Oberfläche ist daher in der Regel unbehandelt.  Blechprofile werden eingesetzt für Laufstege, Plattformen und Bodenbeläge, im Regalbau sowie für Decken- und Wandverkleidungen.

Verschiedene Gleitschutz-/Rutschhemmungsklassen (R9 bis R13) ermöglichen den Einsatz auch in Bereichen mit hohem Aufkommen von gleitfördernden Stoffen.